Unzufriedenheit in den Neuen Bundesländern

Vielleicht lässt sich die Politikverdrossenheit vieler ostdeutscher Bürger auch damit erklären, dass es bei der Wiedervereinigung Deutschlands weniger um eine Vereinigung als um einen Anschluss ging.

Trump und Erdogan

Es ist fürchterlich, mit ansehen zu müssen, wie einzelne Politiker tausende von Menschen ins Unglück stürzen, um die eigene Machtposition zu sichern!

Jetzt Halle

 

Verflucht sei der Tag, an dem die AFD beschlossen hat, hierzulande die braune Szene aufzumischen!

Auf  Worte folgten sehr schnell die Taten.

 

 

 

Foto Der SPIEGEL online

 

Trump

 

Es kann doch nicht sein, dass ein einzelner Mann die Weltgemeinschaft an den Abgrund führt, nur um sein krankes Ego zu befriedigen!

Da hilft offensichtlich nur Beten, dass ein gerechter Gott seinem Tun in irgendeiner Form ein Ende setzt!

Trump und die Moral

 

Was Trump weltpolitisch anrichtet, ist schon schlimm genug. Viel schlimmer ist aber, wie er moralische Prinzipien verfälscht und auf den Kopf stellt! Jeder, auch er, weiß, dass er lügt, sobald er den Mund aufmacht. Wenn jemand das von ihm Gesagte aber in Frage stellt, überzieht ihn Trump ohne Gegenbeweis mit Fake-Vorwürfen.

Botschaft ist, nicht die Wahrheit gilt, sondern das, wovon ich behaupte, dass es die Wahrheit ist. So etwas ist vorbildhaft und zieht Kreise.

Foto Wikipedia

 

Erinnerung

Den Tönnies wollen wir doch mal auf Wiedervorlage legen!

Besser können es Worte nicht sagen!

Gefällt mir!

Das habe ich mal irgendwo im Netz gefunden.

0 Kommentare

Nichts gelernt?

Es bedarf offensichtlich schon einer etwas größeren Intelligenz, aus der Geschichte zu lernen!

So lange ist es noch nicht her, dass die Deutschen nicht lesen und nicht glauben wollten oder konnten, was ein Ver/Führer geredet und geschrieben hat!

Auch heute hören viele Menschen nicht dem zu und begreifen, was namhafte Rechte da von sich geben! Es wird ja schon nicht so schlimm kommen! Das hatten wir schon einmal.

0 Kommentare

Tönnies

Noch sind keine drei Monate vorbei, aber wisst ihr noch, was mit diesem Menschen los war und was er gesagt hat?

Man nennt sowas Aussitzen.

Die Republik verfärbt sich

Früher, als bekanntlich noch alles besser war, hieß es, der Osten ist rot. Nach den Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg gilt nun eine neue Farbenlehre! 

Es ist nur eine Frage der Zeit, bis der braune Sumpf die ganze Republik bedeckt! Mitbürger, wacht endlich auf und erkennt, was uns dann erwartet! Mit der Freiheit für Wort und Bild ist es dann vorbei! Die Listen sind schon geschrieben! Gerade ihr im Osten der Republik müsstet doch wissen, was Unfreiheit bedeutet! Aber gerade dort hält fast die Hälfte der Bewohner die Demokratie nicht für die beste Staatsform. Ein Viertel der Wähler hat die Rechten gewählt. Unglaublich!

Unsere Generation hat geglaubt, dass es mit dem braunen Spuk für immer vorbei sei. Wir haben uns offensichtlich getäuscht!

0 Kommentare

Noch ein Beitrag zum derzeitigen Genderwahnsinn

Letzt war ich in der Apotheke. Da fiel mir die Reklame für ein bestimmtes Mittel auf.

Geworben wird mit dem Slogan - Zur Anwendung beim weiblichen Patienten -. Wenn man das umdreht, müsste es doch heißen - Zur Anwendung bei der männlichen Patientin -.  Wieder ein lohnender Beitrag für die momentan aktuelle Gender-Forschung!

So geht man nicht mit der Deutschen Sprache um!

Chrismon, das evangelische Magazin, titelt in seiner letzten Ausgabe - Frauen, nehmt euch den Platz! -. Die Schauspielerin Maria Furtwängler und die VW-Aufsichtsrätin - anderenorts  als VW-Vorständin beschrieben - Hiltrud Werner unterhalten sich darüber, wie man sich unter Männern Gehör verschafft. Ja, Sie haben richtig gelesen - Aufsichtsrätin/Vorständin. Das steht so da! Ich finde das geradezu lächerlich, wie man hier die Deutsche Sprache verdreht und vergewaltigt! So eine Position kann man(n)/frau auch anders umschreiben!

Außerdem fühle ich mich als Mann diskriminiert, wenn sie meinen Platz haben wollen, den ich als fleißiger, produktiver, ehrlicher und frauenverstehender Mann einnehme!

Foto-Titelbild Christmon 09.19

0 Kommentare

Den Nagel auf den Kopf getroffen

Bei der heutigen Frühstückslektüre der ZEIT fiel mir folgender Satz im Artikel von Bernd Ulrich  - Partei der Angst - auf. Es geht darin um das verzagte Auftreten der SPD-Genossen, wobei auch nebenher von den Grünen die Rede ist.

".......weswegen die Grünen zurzeit wenig mehr tun müssen, als ihren Namen zu tanzen, was sie freilich sehr anmutig tun."

Deutlicher kann man es nicht sagen!

 

 

Urteil des Chemnitzer Landgerichts gegen den Syrer Alaa S.

Bisher habe ich geglaubt, dass es in der deutschen Rechtsprechung keine Gefälligkeitsurteile geben kann.

0 Kommentare

AKK

Was macht eigentlich Frau Kramp-Karrenbauer? ( Außer Karnevalsbotschafterin )

0 Kommentare

Tönnies

Herr Tönnies hätte freiwillig zurücktreten müssen! Ohne merkliche Konsequenzen für sein rassistisches Daherreden werden solche Sprüche salonfähig.

Unverschämt

Berlin ist an diesem sonnigen Wochenende Austragungsort vieler Deutscher Meisterschaften. Kleine Olympische Spiele. Auch ein Triathlon-Wettkampf war angesagt und fand auch einen würdigen Sieger. Der Iron Man Gewinner auf Hawai des letzten Jahres war auch dabei, kam aber erst als 26ster ins Ziel. Die Reporterin sprach mit ihm nach dem Wettkampf und begrüßte ihn so:" Nun ist auch Patrick Lange da!"