Merz

Mit dem Regieren und der Beschäftigung mit Sachthemen wird es bei der CDU in absehbarer Zeit auch nichts werden. Zu sehr ist die Partei damit beschäftigt, für den knapp unterlegenen Merz ein Pöstchen zu finden und seine Gefolgschaft zu beruhigen.


Im Vorhof zur Hölle

Ein Vormittag in einer Praxis für Radiologie.


Hilferuf

" Friedrich, bleib bei uns! "

Carsten Linnemann auf dem CDU-Parietag nach der Abstimmungsniederlage von Friedrich Merz

 

Den Friedrich aber zieht es zurück zum großen Geld, nachdem ihm der große Coup misslungen ist.


Pflegenotstand II.

Es ist unglaublich, wie mit dem höchsten Gut eines Menschen, seiner Gesundheit, in Krankenhäusern umgegangen wird!

Es ist zu wünschen, dass ein jeder, der in eine solche Anstalt eingeliefert wird, seine "Fünf Sinne" noch beieinander hat, damit er kontrollieren kann, was mit ihm geschieht bzw. nicht geschieht!

 

Mein Urteil basiert nicht allein auf meiner Einzelerfahrung. Spricht man mit jemandem, der gerade in irgendeiner Form mit einem Krankenhaus zu tun hatte, so hört man stets das Gleiche - ärztliche Betreuung gut, die pflegerische miserabel.


0 Kommentare

Auch ich habe einen Traum!

-  Die Leute vom Zeit-Magazin mögen mir verzeihen, wenn ich diese Worte wähle! -

 

Mein Traum ist der, dass die echten demokratischen Staatenlenker dieser Welt den Despoten und den Diktatoren den Handschlag verweigern und ihnen offen ihr schäbiges Tun vorhalten sollten. Dass man sie nicht bei Staatsbesuchen hofiert und noch den Roten Teppich ausrollt. Dass man ihrem schäbigen Tun Taten folgen lässt. Leuten wie Erdogan müsste klar sein, dass sie außerlandes verhaftet und einem unabhängigen Gerichtshof übergeben werden könnten. Es ist ungeheuerlich, dass unsere Politiker das totalitäre China mit Wirtschaftsdelegationen besuchen, chinesische Politiker auf Auslandsbesuch sollten sofort einem Richter vorgeführt werden. Weitere Beispiele könnten zahlreich aufgeführt werden. Hören Menschenrechte dort auf, wo wirtschaftliche Interessen im Vordergrund stehen? Wie verlogen ist das?

Wären die Westmächte einem Herrn Hitler entschlossener entgegengetreten, der Welt wäre ein unsägliches Morden erspart geblieben!

 

Demjenigen, der meint, ich hinge einer Utopie nach, möchte ich entgegnen, dass mein vorgeschlagenes Handeln noch nie versucht worden ist!


Willkür-Urteile in der Türkei

Wann endlich findet unsere Bundesregierung die richtigen Worte und Taten, um die aus nichtigen Gründen in der Türkei verurteilten deutschen Staatsbürger freizubekommen?


Pflegenotstand

Bei einem Besuch im Krankenhaus berichtete mir eine Patientin Folgendes :

Eine pflegerische Hilfskraft betrat ihr Zimmer und sagte:" Ihr Kissen liegt auf dem Boden!" Dann verließ sie das Zimmer. Nach einer Weile kam sie wieder, sah das Kissen noch auf der Erde liegen und fragte:"Soll ich Ihnen das Kissen aufheben?"

Am nächsten Tag weigerte sie sich, der zweiten Patientin auf dem Zimmer, einer alten Dame von 90 Jahren, die zudem noch durch einen Schlauch mit Sauerstoff versorgt werden muss, auf deren Bitte hin, ein Fenster zu öffnen:" Das können Sie selbst! Die Patienten sollen sich bewegen!"

Da fühlt man sich doch richtig wohl im Krankenhaus!


Kein Ende der Willkür!

Die Willkür-Urteile der türkischen Justiz gegen Erdogan-Kritiker nehmen kein Ende.

Die in Köln lebende deutsch-kurdische Sängerin Hozan Cane ist soeben von einem türkischen Gericht zu einer Freiheitsstrafe von mehr als sechs Jahren verurteilt worden. Begründung - Mitgliedschaft in einer Terrororganisation, der PKK. Hozan Cane ist deutsche Staatsbürgerin.

Mehr dazu hier.

 


0 Kommentare

Novemberpogrome

Chemnitz


Früher sagte man "Reichskristallnacht". Ein viel zu schöner Ausdruck dafür, was damals am 9. November und später geschah! Gott sei Dank erinnern Presse und andere Medien daran, was brave Bürger ihren Mitbürgern in dieser Zeit angetan haben. Vor Jahren waren wir noch der Überzeugung, so etwas könne nie wieder geschehen. Wir lagen gründlich falsch! 

Unsere jüdischen Mitbürger werden erneut angepöbelt und beleidigt. Hass wird öffentlich. Man traut sich, Juden- und Ausländerfeindliches in Wort und Tat zu manifestieren. Ein Politiker darf bisher ungestraft die Hitlerzeit mit dem Völkermord einen "Vogelschiss" nennen. Juden- und Fremdenfeindlichkeit erlangen in unserer Gesellschaft wieder einen Stellenwert.

Ich bin momentan davon überzeugt, dass solch eine Jagd auf Juden und Ausländer wieder möglich ist. Ganz "mutige" schlagen zu, andere stehen am Rande, schauen interessiert zu bzw. Beifall klatschend daneben. Ich erinnere an Hoyerswerda!

 

Siehe auch hier!


Dieselskandal

Derjenige, der wie auch ich, das Pech hat, in gutem Glauben, ein umweltfreundliches Fahrzeug gekauft zu haben, nämlich einen Diesel der Kategorie 5, wird jetzt eines Anderen belehrt.

Ich muss zur Kenntnis nehmen, dass ich mit einer Dreckschleuder herumfahre. Ein Verkauf des Fahrzeuges ist nur mit hohem Verlust möglich. Und eigentlich wollte ich das Auto auch noch lange fahren. Zudem besitze ich einen Toyota, also ein ausländisches Fahrzeug, und von den nichtdeutschen Autobauern ist in Hinsicht Dieselfahrzeuge aber auch gar nichts zu hören! 

Was jetzt nach den letzten Gesprächen unseres Verkehrsministers mit den deutschen Autoherstellern verlautet, ist an Unklarheit nicht zu überbieten. Herr Scheuer redete gestern in der Heute-Sendung bei Frau Slomka so viel wirres Zeug, dass wirklich null Erkenntnis aus seinem Gefasel herauskam.

Ich wurde an Herrn Steuber erinnert, wie er erklärte, aus der Münchener City zum Flughafen zu gelangen.

In Amerika sitzen die VW-Ingenieure, denen Trixerei nachgewiesen worden ist, für lange Jahre im Gefängnis. Hier in Deutschland bestimmt die Autoindustrie, wie mit dem Dieselskandal umgegangen wird. Dies ist ein wesentlicher Punkt für die Unzufriedenheit der Bürger mit der Bundesregierung.


Die Causa Maaßen und kein Ende

Jetzt hat der Innenminister Herrn Maaßen in den Einstweiligen Ruhestand versetzt. Einstweilig  heißt doch, dass er jederzeit reaktiviert werden kann. Warum nicht jetzt schon? Der Mann ist doch noch relativ jung und kräftig und könnte locker 20 Jahre was für sein enormes Ruhegeld tun! Im Moment läuft die Sache ja ganz gut für ihn, das Geld fließt auch so in seine Taschen.

Angebracht wäre, ein Verfahren wegen Verletzung seiner Dienstpflichten gegen ihn anzustrengen!


Von wegen Chancengleichheit

Bei der heutigen morgentlichen  Zeitungslektüre überkamen mich Zorn, ja auch Wut.

Da ist rausgekommen, dass die Internationale Schule Düsseldorf (ISD) über Jahre staatliche Zuschüsse von zuletzt jährlich vier Millionen Euro erhalten hat, obwohl die Eltern eines jeden Kindes einen jährlichen Beitrag zwischen 15.000 und 20.000 Euro an einen Förderverein entrichten müssen. Wobei die Beiträge an den Förderverein Tarnung für ein tatsächliches Schulgeld sind. Diese Beiträge gelten gewiss als Spenden und können steuerlich abgesetzt werden. Somit wird der Steuerzahler zwei mal zur Kasse gebeten! Bei Elternbeiträgen in dieser Höhe hätte die Schule keinerlei staatliche Unterstützung erhalten dürfen! Die Schule gilt als Prestigeobjekt der Stadt Düsseldorf. So spendierte die Stadt dem Sportverein der Schule 2014 ca. 1 Million Euro für den Ausbau der Sportanlage. Diese ungesetzliche Förderung soll weder dem Regierungspräsidenten noch dem Schulministerium aufgefallen sein!

Diese Schule ist eine Eliteschule, auf der vornehmlich ( zu 75% ) Kinder ausländischer Topverdiener ausgebildet werden. Häufig wird das Schulgeld von Firmen entrichtet, bei denen Eltern beschäftigt sind.

Niemand scheint sich dafür zu schämen, dass hier Gelder ausgeschüttet werden an die, die eh schon viel haben, Gelder, die aber maroden Regelschulen fehlen. 

Von Chancengleichheit reden, aber so handeln, das ist unerträglich!

 

Stellungnahme der Schule - "Die ISD ist ein wichtiger Faktor für die im Rheinland tätigen Unternehmen."

 

Quelle - Kölner Stadtanzeiger vom 6.11.18, S. 8


0 Kommentare

Merkelnachfolger

 

Mein Kandidat für die Merkelnachfolge im Parteivorsitz


0 Kommentare

Einnahmevorschrift

Auf dem Beipackzettel eines Medikaments las ich folgenden Hinweis:

Wie wird **** eingenommen? Dieser Hinweis wird wohl nötig sein.

 

Nehmen Sie diese Filmtablette durch den Mund ein?

 

 


Familientragödie in Berlin

 

Nun verlässt uns Mutti! Zwar erstmal nur halb, aber bald ist sie ganz weg. Wir haben es sehr lange miteinander ausgehalten und sie mit uns. Was nun? Abgründe tun sich auf. Da hat Frau Merkel den Fuß noch nicht aus der Türe, da hecheln schon Aspiranten, um sich ins gemachte Nest zu setzen. Der Geifer fließt  aus ihren Lefzen. Ein Merz, der offensichtlich bei den Heuschrecken schon so viel Kohle gemacht hat, dass er sich jetzt an Merkel rächen kann. 

Jens Spahn, mit welchen Voraussetzungen und Qualitäten eigentlich, platz bald vor Selbstüberschätzung. Kann sich wirklich jemand den neben den größten Staatenlenkern dieser Welt vorstellen?

Aber, wie wäre es mit einem Papi statt der Mutti? Der kleine Herr Laschet wäre doch was zum Knuddeln! Nur, kann der über den Tellerrand NRWs hinwegschauen?

0 Kommentare

Reisewarnung für die Türkei

Gestern musste ich den Nachrichten entnehmen, dass es eine Reisewarnung für all die Menschen gibt, die sich im Internet in irgendeiner Form negativ über Erdogan geäußert haben. Unglaublich! Es drohen Verhaftung und mehrjährige Gefängnisstrafen.

Im Umkehrschluss sollte es eine Reisewarnung für türkische Staatsbürger geben, die der deutschen Regierung Nazi-Methoden unterstellen!