Wider die Dummheit

 

Ich bin davon überzeugt, dass die Welt an der Dummheit ihrer Bewohner zu Grunde gehen wird.

Dummheit macht sie zur Beute von Rattenfängern wie Trump, Putin, Erdogan, Orban, Kaczyński, Gauland, Höcke usw. es sind. Sehenden Auges marschiert die Weltgemeinschaft in ihr Unglück, wenn sie die Zerstörung der Natur in Kauf nimmt, die Entscheidung über wirtschaftliches Wohlergehen skrupellosen Ausbeutern überlässt, machtgailen Politikern, die von dem einmal errungenen Amt nicht loslassen können, hinterherrent, um nur die schlimmsten Erscheinungen zu nennen.

Nur, was macht diese Dummheit aus? Es lassen sich Erklärungen finden :

Gewiss liegt es nicht immer an der fehlenden Intelligenz.

Wie sollen Bürger absehen, was es bringt, wenn man z.B. Rechten hinterherrennt, wenn ihr Geschichtsbild frühestens beim Fall der Mauer beginnt? Keiner hat den jungen Menschen von heute richtig verständlich gemacht, wie es zur Katastrophe des 2. Weltkrieges gekommen ist. Es heißt, man soll aus der Geschichte lernen. Es kann sich aber kein Verständnis entwickeln, wenn da eine inhaltliche Leere ist!

Ja, die Gesellschaft, voran die Schule, hat versagt. Unsere Kinder lernen weder richtig Rechnen und Schreiben, noch die globalen Zusammenhänge verstehen, die unsere Welt so geschaffen haben, wie sie heute ist. Wir überlassen sie in einem Zustand, der ihnen vorgaukelt, ihr Glück in einer einigermaßen großen finanziellen Sicherheit, in Bequemlichkeit und Spaß zu suchen. Diese Haltung macht die Menschen extrem anfällig für Verführungen jeglicher Art.

Die Medien, allen voran die Fernsehanstalten, fördern diese Haltung. Zur besten Sendezeit bieten sie zunehmend Gewalt und volkstümlerischen Blödsinn, nur um ja die Quote zu erfüllen. Dafür gibt es die Ausrede, es gäbe ja Sender, die intellektuell anspruchsvoll seien. Nur, wer sieht die, wenn das leicht erreichbare Programm „Besseres“ anbietet. Der Bildungsauftrag, den die Rundfunkanstalten laut Gesetz haben, muss überdacht werden! Wenn die Fernsehkost gesund ist, werden viele sie auch verzehren! 

Dummheit resultiert auch aus Faulheit. In unseren Schulen wird nicht mehr richtig gelernt. Uncool ist es, sich anzustrengen. Dabei gilt der Satz von der Normativen Kraft des Faktischen. Wenn sich viele Schüler in ihrer Faulheit und in ihrer Bequemlichkeit einig sind, so senkt dies das ganze Niveau! Lehrer berichten z.B., dass sie Klassenarbeiten und Klausuren so, wie sie im Vorjahr konzipiert waren, den heutigen Schülern nicht mehr vorsetzen können. Zu viele Schüler würden kein Ausreichend mehr erreichen. Hintergrund - liegt der Prozentsatz der mangelhaften bzw. ungenügenden Arbeiten unter einem bestimmten Satz, darf die Arbeit nicht gewertet werden. Dazu, siehe oben!

Wir müssen dafür sorgen, dass viel mehr Menschen einen Durchblick haben und sich durch das vollzogene und richtige Wählen artikulieren, dass sie sich für die Belange der Allgemeinheit einsetzen. Dazu muss man aber wach sein und sich nicht in das vermeintlich sichere Private zurückziehen, um die Füße hochzulegen und darüber nachzusinnen, wie man noch mehr Spaß haben könnte!

 

 

„Wider die Dummheit“ dafür sollte man einen Orden stiften. Den hätte A.K.K. nach ihren letzten karnevalistischen Äußerungen gewiss nicht verdient!